Capture Card Test

Capture Card Test 2020: Die besten Capture Cards im Vergleich

Eine Capture-Card ist heute unverzichtbar, wenn du dein Gameplay per Stream live mit der Welt teilen möchtest. Diese Karten sind sehr kompakt und trotzdem richtige Rechenwunder sowie Multitalente. Diese Erweiterungskarte ermöglicht dir, das Signal deiner Konsole oder deines zweiten Computers aufzugreifen und an deinen Haupt-Computer weiterzuleiten. Mithilfe der Capture-Card kannst du, während du gerade eine Spiel auf deiner Konsole spielst, alles direkt zu deinem PC leiten und dann ohne Umwege ins Internet streamen. 

Gerade wenn du viel Wert auf einen sehr guten Stream legst, ist die Capture Card der ideale Booster. Sie kann, mithilfe des integrierten Chips, die Qualität des Streams stark verbessern und hochrechnen. Den Rest kannst du dann deinem PC überlassen. Er rendern durch eine Streaming Software das Signal und überträgt es ins Internet. Die Capture Card kann aber nicht nur das Bild übermitteln, sondern auch den Ton des anderen Computers oder der Konsole. Um das Maximum an Streaming-Qualität zu erreichen, nutzen viele professionelle Streamer Karten die bis zu 1000 Euro kosten. Um mal ein wenig Streaming-Luft zu schnuppern, reichen aber zu Beginn auch die Karten für unter 100 Euro aus.

Die besten Capture Cards in der Übersicht

VorschauProdukt
AVerMedia Live Gamer Mini 1080p60 Capture Card,... AVerMedia Live Gamer Mini 1080p60 Capture Card,…
  • Full HD-Qualität: Mit H.264-Hardware-Encoder in Full HD 1080p60…
  • Plug & Play: Keine Batterie erforderlich, Streaming und einfache…
  • Kompatibilität: Kompatibel mit Streaming-Anwendungen wie XSplit oder…
August VGB500 HDMI Capture Card – USB 3.0 Full... August VGB500 HDMI Capture Card – USB 3.0 Full…
  • FULL HD 1080p @ 60 fps – Streamen und Aufnehmen Ihres Gameplay in…
  • GAMING OHNE VERZÖGERUNG – Per HDMI spielen Sie in Real Time…
  • PLUG & PLAY – Keine Treiber benötigt. Stecken Sie den VGB500…
Corsair Elgato Game Capture HD60 S Gameplay (1080P... Corsair Elgato Game Capture HD60 S Gameplay (1080P…
  • Die besten Gaming-Momente streamen und aufnehmen
  • Atemberaubende 1080p-Qualität mit 60 fps
  • Modernste USB 3.0-Typ-C-Verbindung
Razer Ripsaw HD Game Capture Card - FRML Packaging Razer Ripsaw HD Game Capture Card – FRML Packaging
  • Full HD 1080p bei 60 FPS – für leistungsstarke Stromleistung
  • 4K 60 FPS-Pass-Through – für ein ununterbrochenes, glattes Spiel
  • Volle Audio-Mixing-Funktionen – für ein müheloses Audio-Management

Capture Card Ratgeber: Alles was Du darüber wissen musst!

Interne oder externe Capturecard: Was ist besser?

Wichtig: Überlege dir vor dem Kauf einer geeigneten Capture Card genau, ob du ein Modell für den externen oder für den internen Einsatz möchtest. Diese Entscheidung kannst du nicht nur aus persönlicher Sicht treffen, sondern musst auch dein Gerät mit einbeziehen. Bist du zum Beispiel sehr gerne unterwegs und immer wieder an verschiedenen Orten, dann ist eine externe Capture Card die besser Wahl. Durch die neuen USB 3.0 und USB 3.1 Anschlüsse verfügst du heute über genügend Geschwindigkeit um auch FullHD-Signale an deinen Computer zu senden. 

Immer wenn du vom einen zum anderen Ort wechselst, kannst du die externe Capture Card einfach vom USB Port entfernen und zügeln.
Bei der internen Version der Capture Card musst du dagegen immer alles extra ausbauen und sie kann nur an Desktop-PCs verwendet werden. Um von deinem Notebook aus zu streamen kannst du keine externe Capture Card einsetzen, da sie einen PCI-Express-Steckplatz voraussetzt. Durch die neuen und sehr schnellen Ports werden heute auch die externen Modelle immer besser und beliebter, trotz schlechtem Ruf unter den Streamern.

Wie schließe ich eine Capture Card an?

Eine Capture Card kann jeder Anfänger ohne Probleme und bequem anschliessen. Die interne Capture Card kannst du einfach in den freien PCI-Express 1x-Slot oder 4x-Slot stecken. Schraube sie anschliessen fest und dann musst du sie nur noch mit deinem Netzteil verbinden um sie mit Strom zu versorgen. Wenn du noch nie etwas an einem PC ein- oder ausgebaut hast, kann die Installation gerne 20 bis 30 Minuten dauern. Für die erfahrenen unter euch dauert es bestimmt nicht länger als eine Minute. 

Bei der externen Capture Card ist es noch einfacher. Verbinde sie einfach mit dem beiliegenden USB Kabel mit einem freien USB-Port und es kann losgehen. Verbinde nun das Endgerät, von welchem aus dein Stream erfolgen soll, mit dem HDMI-Kabel mit dem HDMI-In-Port an der Capture Card. Dieser Schritt ist gleich, bei der internen sowie bei der externen Capture Card. Mithilfe der mitgelieferten Software oder einer Streaming-Software (OBS oder Xsplit) kannst du jetzt dein Signal auf deinem Computer anschauen.

Sind Capture Cards mit allen Geräten kompatibel?

Es gibt Capture Cards, die nur für bestimmte Konsolen oder nur für den PC nutzbar sind. Du musst aber wissen, dass diese Modelle auch oftmals an anderen Geräten funktionieren. Nicht nur an den Aufgelisteten. Die Karte muss ja nur das Ausgangssignal deiner Konsole oder deines Computers aufnehmen. Dadurch funktionieren alle Karten mit allen Geräten. Nur wenn von der Herstellerseite her bestimmte Geräte ausdrücklich ausgeschlossen werden, geht es nicht. Frage am besten im vorhinein beim Support des Herstellers nach um auf der sicheren Seite zu sein.

Das sind die wichtigsten Anschlüsse einer Capture Card

Capture Cards sind ziemlich simpel aufgebaut. Fast alle Modelle die du finden wirst besitzen lediglich USB- und HDMI-Ports. Wie überall gibt es aber auch in diesem Bereich sehr teure und einzigartige Modelle. Dort bewegen wir uns dann im Bereich der 1000 Euro und mehr. Als normaler Streamer bist du mit den herkömmlichen Karten gut ausgerüstet. Dort hast du einen HDMI-In und Out-Port sowie einen USB-Port, wenn du eine externe Karte verwendest. Durch diese Anschlüsse ist das Installieren der Capture Card ein Kinderspiel.
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x