Gaming Monitor Test 2019: Die besten Gaming Monitore im Vergleich

Herzlich willkommen, lieber Leser, zu unserem diesjährigen Gaming Monitor Test 2019. War die Größe des Monitors bis vor ein paar Jahren noch das Hauptkriterium für einen Kauf, hat sich dieses Bild in letzter Zeit wieder gewandelt. Ein Grund dafür ist sicherlich die wahre Flut an neuen Modellen und Herstellern. Hier kann man schnell einmal die Übersicht verlieren und aus diesem Grund haben wir dir hier eine kleine Übersicht der besten Gaming Monitore zusammengestellt. 

Mit unserem Gaming Monitor Test kannst Du die verschiedenen Gaming Monitore miteinander vergleichen und findest so sicher zu deinem neuen Gaming Monitor. 

Gaming Monitor Test: Die besten Gaming Monitore im Überblick

Jetzt stellen wir Die die besten Gaming Monitore 2019 in einer kurzen Übersicht vor. Wenn Du genauere Informationen zu den jeweiligen Modellen benötigst, scrolle einfach etwas nach unten, dort stellen wir alle Modelle nochmal ausführlich vor!

Samsung C24F396FHU Curved Gaming Monitor

1077 Bewertungen auf Amazon

  • Größe: 24, 27 Zoll 
  • Auflösung: 1920 x 1080 px 
  • Reaktionszeit: 4 ms
  • Helligkeit: 250 cd/m²
  • Energieeffizienzklasse: A 
BenQ GL2580H Gaming Monitor

422 Bewertungen auf Amazon

  • Größe: 24 - 35 Zoll 
  • Auflösung: 1920 x 1080 px 
  • Reaktionszeit: 1 ms
  • Helligkeit: 250 cd/m²
  • Energieeffizienzklasse: A 
 AOC Gaming C24G1  Monitor

96 Bewertungen auf Amazon

  • Größe: 23,6- 31,5 Zoll 
  • Auflösung: 1920 x 1080 px 
  • Reaktionszeit: 1 ms
  • Helligkeit: 250 cd/m²
  • Energieeffizienzklasse: A 
Asus VS278H 4K Gaming Monitor

418 Bewertungen auf Amazon

  • Größe: 27 Zoll 
  • Auflösung: 1920 x 1080 px 
  • Reaktionszeit: 1 ms
  • Helligkeit: 300 cd/m²
  • Energieeffizienzklasse: A+ 
LG 29UM69G-B144hz Gaming Monitor

75 Bewertungen auf Amazon

  • Größe: 29 Zoll 
  • Auflösung: 1920 x 1080 px 
  • Reaktionszeit: 1 ms
  • Helligkeit: 300 cd/m²
  • Energieeffizienzklasse: A+ 

Gaming Monitor Test: Die besten Gaming Monitore im Detail

Im folgenden gehen wir etwas genauer auf die vorgestellten Modelle ein. Hier erfährst du genaueres über die Eigenschaften der Monitore und außerdem beantworten wir Dir zu jedem Monitor ein paar FAQ Fragen und stellen Die ein informatives Video Review zur Verfügung.

Samsung C24F396FHU Curved Gaming Monitor
  • Beschreibung
  • Eigenschaften
  • FAQ
  • Review

Samsung C24F396FHU im Kurztest:

BenQ GL2580H Gaming Monitor
  • Beschreibung
  • Eigenschaften
  • FAQ
  • Review

Alle Daten im Überblick:

  • Größe: 24,5 Zoll(1920x1080 Pixel)
  • Low Blue Light-minimiert schädliches blaues Licht und ermöglicht so das ermüdungsfreie Arbeiten
  • Flicker-Free-Technologie verhindert das Flimmern des LCD Displays und sorgt ebenfalls für die Schonung der Augen
  • Eye-Care-Technologie liefert jederzeit brillante Bilder, satte Farben und große Detailschärfe
  • mega schnelle Reaktionszeit-1ms für noch besseres Gamingerlebnis
  • erhältlich in 1ms/HDMI oder 1ms/HDMI/Speaker
  • manuell einstellbare Bildschirmhelligkeit auf 25 bis 50% des Maximalwerts
  • Preis(Amazon): ab 119,90 Euro

Gaming Monitor Ratgeber: Alles was Du über Gaming Monitore wissen solltest!

Du möchtest dir einen neuen Gaming Monitor kaufen? Bist dir aber vielleicht noch etwas unsicher, welches denn nun das perfekte Modell für deine Bedürfnisse ist? Sicherlich wirst Du auch noch Fragen rund um das Thema “Gaming Monitor” haben und diese wollen wir versuchen, zu klären. 

Im großen Gaming Monitor Vergleich haben wir alles Wissenswerte und Wichtige für dich zusammengefasst und präsentieren dir nun die Spezifikationen der einzelnen Modelle. Auf diese Weise wird es dir ein Leichtes sein, den passenden Gaming Bildschirm für deinen Rechner zu finden.

Welche Unterschied gibt es zwischen einem normalen und einem Gaming Monitor?

Gehörst Du auch zu den Zockern, die immer noch den herkömmlichen Business Monitor benutzen zum Spielen? Dann ärgerst Du dich sicherlich auch jedes Mal, wenn die Bilder “zerreißen” und ruckeln. Hier kann die Lösung nur heißen: kaufe dir einen neuen Gaming Monitor, denn dieser wird eine dynamische Bildrate aufweisen.


Mit Refresh Raten von bis zu 180Hz bietet der Gaming Bildschirm beste Voraussetzungen dazu. Dieser Fakt jedoch erzeugt alleine noch kein besseres Bild. Hier kommt es noch auf einen anderen Faktor an, nämlich das VSync. Hiermit wird die Bildausgabe deiner Grafikkarte direkt an die Bildschirmwiederholrate deines Displays gekoppelt. 

Grundsätzlich kannst Du von der Faustregel ausgehen, dass, je hochwertiger dein System ist, desto mehr muss natürlich auch dein Monitor in der Lage sein zu leisten. Ein kleines Beispiel: dein Monitor weist eine Bildwiederholungsrate von 60Hz auf. Jedoch liefert deine Grafikkarte nur 55 Bilder/Sekunde. Nun wirst Du Ruckler auf den Monitor sehen.


Kann deine Grafikkarte jedoch mehr als 60 Bilder, so erscheint auf deinem Bildschirm ein “Riss”, der sogenannte “Screen Tearing”.

Für einen Business Monitor sind blickwinkelstabile und farbkräftige IPS- Panels unbedingt erforderlich- diese Parameter wären jedoch bei deinem neuen Gaming Bildschirm nicht sehr von Vorteil. Um möglichst hohe Bildraten zu erhalten, solltest Du hier auch die TN- Technologie setzen. 

Ein guter Gaming Monitor sollte deine Reaktionszeit schneller übertragen, als ein Business Monitor oder ein TV. Aus diesem Grund sollte dein neuer Gaming Bildschirm eine Verzögerung von einer Millisekunde aufweisen. Dies gilt jedoch nur, wenn Du sehr oft reaktionsschnelle Games spielst. Spielst Du diese nicht so oft, dann wird dir ein Bildschirm mit einer Verzögerung von bis zu fünf Millisekunden genügen. 

Vorteile

  • niedriger Input Lag
  • kurze Reaktionszeit
  • optimale Bildqualität
  • unterschiedliche Modi

Nachteile

  •  höherer Anschaffungspreis  
  • hochwertige Grafikkarte nötig

Wie viel Zoll sollte mein neuer Gaming Monitor haben?

Die Größe des Gaming Bildschirms richtet sich entweder nach dem Betrachtungsabstand oder nach der Auflösung.

Wenn Du eine Full HD Auflösung bevorzugst, so solltest Du einen 24 Zoll Bildschirm wählen. Bei einem 24 bis 27 Zoll Monitor hast Du dann die Wahl zwischen QHD und Ultra- HD. Dies wird sich aber direkt auf die Rechnerleistung auswirken, denn für ein 4K Spieleerlebnis benötigst Du einen wesentlich leistungsfähigeren PC. Full HD benötigt bei Weitem nicht so viel Rechnerleistung. 


Auch muss Du bei der Größe deines neuen Gaming Monitors die Größe deines Schreibtisches mit beachten. Vielleicht hast Du nur eine kleine Schreibtisch, da kann es dann sein, dass ein größerer Bildschirm(ab 27 Zoll) überhaupt keinen Platz hat oder Du einfach zu dicht am Monitor sitzt und so werden deine Augen schneller ermüden. 

Grundsätzlich kann ein Gaming Monitor mit 24 Zoll empfohlen werden. Dieser ist auch auf den meisten Gamer Schreibtischen zu finden. 

Was für eine Auflösung sollte mein neuer Gaming Monitor haben?

Dank des immer größer werdenden Produktangebots auf dem Segment der Gaming Monitore kann es ziemlich schwer sein, hier bei allem noch den Überblick zu behalten. Ein Beispiel ist hier die Bildschirmauflösung. Hier ist es in der Zwischenzeit sehr schwierig geworden, noch die Übersicht zu behalten. Damit Du alle Informationen kennst und weißt, auf was es ankommt, haben wir die wichtigsten Fakten für dich recherchiert. Hier nun alles Wissenswerte um die Bildschirmauflösung.


Mit der Bildschirmauflösung wird die Anzahl der Bildpunkte(allgemein “Pixel” genannt) angegeben, welche auf den Bildschirm projiziert werden. Diese werden in Form von zwei Zahlen angegeben, in deren Mitte befindet sich ein Multiplikationszeichen. Die erste Zahl gibt die Höhe des Bildschirms und die zweite Zahl die Breite des Bildschirms in Pixeln an. 


Multiplizierst Du diese beiden Zahlen dann miteinander, so erhältst Du die Summe aller möglichen Bildpunkte(Pixel) deines Displays.

Die Bildschirmauflösung richtet sich immer nach den Maßen des Monitors und zwischenzeitlich gibt es mehr als 20 unterschiedliche Bildschirmauflösungen.

Was ist ein Curved Gaming Monitor und welchen Vorteil bietet er?

Curved Monitor und deine Augen haben eine Gemeinsamkeit: sie sind beide gewölbt. Der Wölbungsradius deines Auges beträgt etwa 1000R(das “R” bezeichnet hier den Radius und die Zahl gibt den Radius in Millimetern an).

Die gewölbte Form des Monitors ist für deine Augen wesentlich angenehmer und somit wird dir ein Curved Monitor ein ganz neues Bilderlebnis bieten. 

Her ist eine Harvard Studie sehr aufschlussreich: ihr Zufolge siehst Du mit einem flachen Bildschirm viermal verschwommener, als auf einem Curved Monitor. 

Im Handel kannst Du viele verschiedene Monitorwölbungsradien erhalten. Hier ist es wichtig zu wissen, welche dir am angenehmsten erscheint. 

Die Wölbungsradien können folgendermaßen angegeben sein:



  • 1800R
  • 2300R
  • 3000R
  • 4000R


Bei einem Bildschirm von 2300R beträgt also der Wölbungsradius 2300 Millimeter, heißt: dies ist gleichzeitig der empfohlene Höchst- Sehabstand. Dieses gilt für alle Wölbungsradien der Curved Monitore.


Hier findest Du nun die Vor- und Nachteile der Curved Monitore aufgelistet.

Vorteile

  • Panoramasicht
  • Augenschonend
  • Realistisch
  • weniger Kopf- und Armbewegungen
  • leichter 3D Effekt auch ohne Brille

Nachteile

  • höherer Anschaffungspreis

Welche Gaming Monitor Hersteller sind empfehlenswert? 

Möchtest Du den besten Gaming Monitor kaufen, so solltest Du auch die besten Hersteller dieser kennen. Die meisten der Hersteller wirst Du, als ambitionierter Zocker, sicherlich schon kennen.

Sehr zu empfehlen sind die Modelle von Asus, Samsung, LG oder auch HP.

Gaming Monitor kaufen? Das gibt es zu beachten!

Auf der Suche nach deinem neuen Gaming Monitor kannst Du auch einiges Falsch machen. Damit dir das aber auf keinen Fall passiert, haben wir dir hier alles Wichtige noch einmal zusammengefasst.

Ein guter Gaming Monitor kann schnell mal über 1000 Euro kosten. Jedoch finden sich auch in den unteren Preisklassen durchaus sehr gute Modelle. Wir sind der Meinung, dass es nicht gleich ein High End Modell sein muss für den “normalen” Zocker.

Ein Gaming Monitor sollte zwischen 24 bis 27 Zoll groß sein. So kannst Du immer noch das gesamte Spielgeschehen erfassen und musst nicht ständig den Kopf drehen.


Die Bildwiederholrate liegt bei einem  Minimum von 60 Hz, jedoch weiden die Topmodelle eine Wiederholfrequenz von bis zu 200 Hz auf. Bei Gaming Monitoren sind mittlerweile Modelle mit 144 Hz als Standard anzusehen. 

Die Reaktionszeit beschreibt die Zeit die der Monitor benötigt, um die Farbe eines Pixels zu ändern. Dies ist ein wichtiger Aspekt eines Gaming Bildschirms. Hier weisen die besten Modelle Werte von einer Millisekunde auf, jedoch ist ein Wert von sechs Millisekunden durchaus noch als “gut” zu bezeichnen.


Für besonders hohe Bildraten solltest Du auf TN- Technologie setzen. Die herkömmlichen IPS- Panels weisen eine deutlich höhere Schaltzeit auf.

Weiterhin ist es wichtig darauf zu achten, dass dein neuer Gaming Bildschirm über genügend Anschlüsse verfügt. Für die Tastatur, die Maus, den PC oder weitere Peripheriegeräte sollte der Bildschirm über ausreichend USB Anschlüsse verfügen. Ebenfalls sollte mindestens ein HDMI und ein Display-Port-Anschluss vorhanden sein. Ebenfalls solltest Du darauf achten, dass alle deine Komponenten miteinander kompatibel sind.

Gaming Monitor Test: Unser Fazit

Ein guter Gaming Monitor macht das Zocken erst zu einem unvergesslichen Erlebnis. Gute Monitore solltest Du bereits für kleines Geld bekommen, jedoch kannst Du auch ein teures High End Gerät kaufen. Die Frage ist aber: lohnt sich diese Ausgabe?

Eine sehr gute Alternative sind hier die Curved Monitore. Natürlich sind diese noch recht teuer in der Anschaffung, doch unserer Meinung nach sind sie die Zukunft bei den Gaming Monitoren.

Gefällt Dir unser Gaming Monitor Vergleich?

5/54 ratings

Quellen und weiterführende Links für Nerds

Eine Übersicht einiger ähnlicher Artikel:

>