VPN

Mit einem VPN Ping- und DDoS-Probleme beim Gaming lösen

Viele Internetnutzer haben bereits die Vorteile eines VPN für sich entdeckt. Es sorgt für mehr Sicherheit und Anonymität beim Surfen. Aber auch bei Gamern werden NordVPN und Co. immer beliebter, und zwar nicht nur aufgrund der verbesserten Sicherheit. Welche Gründe Zocker sonst noch für die Nutzung eines VPN haben, erfahrt ihr hier. 

Wirksamer Schutz vor DDoS-Angriffen

Beim Online-Gaming geht es heutzutage für viele nicht mehr nur um Spaß, sondern es ist zu einem regelrechten Wettkampf geworden. Aus diesem Grund gibt es auch immer mehr Spieler, die unfaire Mittel einsetzen, um zu gewinnen. Viele setzen dabei auf DDoS-Angriffe. Dabei werden innerhalb kürzester Zeit eine Vielzahl von Anfragen an einen Server gesendet, bis dieser schließlich nicht mehr richtig funktionieren kann oder ganz zusammenbricht. Dies kann dazu führen, dass ein Spieler ganz aus dem Spiel geworfen wird. Vor allem bei Spielen wie Overwatch, League of Legends oder World of Warcraft haben viele Gamer mit diesen Attacken zu kämpfen. 

Nutzt ihr ein VPN haben es Angreifer sehr viel schwerer, da ein Angriff auf ein so großes Rechenzentrum mit einer Vielzahl von Servern sehr viel schwieriger ist als einer auf ein einzelnes privates Netzwerk. Falls doch einmal einer der Server ausfallen sollte, habt ihr immer noch die Option einfach und problemlos auf einen anderen zu wechseln.

Ladezeiten und Spielleistung verbessern

Lange Ladezeiten (Ping-Zeiten) und Verzögerungen sind beim Online-Gaming sehr ärgerlich. Schließlich kommt es hier oft auf jede Sekunde an. Entgegen der landläufigen Meinung, dass ein VPN die Ladezeiten negativ beeinflusst, kann es je nach Server durchaus auch sein, dass sich die Ladezeiten um einiges verbessern. Ob ihr eine Verbesserung oder eine Verschlechterung bemerkt hängt von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem davon, wo sich die Server befinden oder welchen VPN-Anbieter ihr wählt. Haltet bei der Wahl also die Augen offen und überdenkt eure Entscheidung gut.

Verbesserung der Privatsphäre

Nicht nur beim Surfen im Internet wird eure Privatsphäre durch ein VPN geschützt. Auch beim Gaming sind eure Daten so sicher und ihr seid anonym unterwegs. Mitspieler kommen also nicht ungewollt an eure Daten oder können eure Identität herausfinden. Schließlich können sich auch unter den Zockern Kriminelle tummeln.

Drosselung der Internet-Geschwindigkeit vermeiden

Auch wenn es niemand so richtig zugeben will, aber es gibt durchaus Internet-Anbieter, die die Geschwindigkeit drosseln, wenn ihr einen bestimmten Datenwert erreicht habt. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass dies beim Zocken recht schnell der Fall ist. Internetnutzer, die mit Gaming nichts am Hut haben, bemerken davon oft gar nichts, aber für Gamer ist das natürlich sehr ärgerlich. Mit einem VPN kann euer Internet-Anbieter nicht nachverfolgen, wie oft und wie lange ihr im Internet unterwegs seid. Dementsprechend kommt es auch nicht zu Einschränkungen.

Geo-Blocking umgehen

Es gibt Spiele, die unter Umständen nicht in eurem Land erhältlich sind. Oft ist es zum Beispiel so, dass Games, die es in den USA gibt, in Deutschland gar nicht auf den Markt kommen. Dies ist natürlich sehr ärgerlich, vor allem, wenn es sich um ein Spiel handelt, für das ihr euch wirklich interessiert und auf welches ihr euch schon gefreut habt. Doch abhängig von der Gesetzeslage der jeweiligen Länder kann es eben zu Zensuren kommen. Doch nur, weil das Spiel nicht in eurem Land verfügbar ist, ist der Besitz dennoch nicht illegal. Um daran zu kommen müsst ihr nur einen VPN-Server des Landes nutzen, in dem das Spiel erhältlich ist und schon könnt ihr es erwerben. Strafbar ist allerdings der Weiterverkauf entsprechender Spiele.

Lange Wartezeiten entfallen

Viele Gamer wissen aus eigener, leidvoller Erfahrung, dass beliebte Spiele meist zuerst in den USA auf den Markt kommen. Spieler aus Deutschland beispielsweise müssen vergleichsweise lang warten, bis sie auch endlich loslegen dürfen. Auch hier seid ihr mit einem VPN wieder klar im Vorteil. Indem ihr einen Server aus dem Land nutzt, in dem das Spiel bereits veröffentlicht wurde, könnt ihr diese lästigen Wartezeiten umgehen.

Günstigere Preise für Spiele

Spiele kommen in den verschiedenen Ländern nicht nur zu unterschiedlichen Zeiten auf den Markt, sondern sie haben oft auch unterschiedliche Preise. Wenn ihr ein VPN nutzt, könnt ihr euch also zunächst über die verschiedenen Preise eines Spiels informieren und dann wieder den Server desjenigen Landes nutzen, in dem es am günstigsten ist.

Spielen mit Freunden auf der ganzen Welt

Es gibt einige Spiele, die so beliebt sind, dass es nicht möglich ist, dass alle Spieler zur gleichen Zeit spielen. Dafür reichen schlicht die Kapazitäten nicht aus. Aus diesem Grund spielen die Gamer aus unterschiedlichen Regionen auch über verschiedene Server. Meist kann man sich aber nicht aussuchen, welchen Server man nutzen möchte, sie werden einfach aufgrund der IP-Adresse vergeben. Wollt ihr also mit Freunden spielen, die in einem anderen Land wohnen, kann es sein, dass ihr nie mit diesen spielen könnt. Dank Anbietern wie NordVPN könnt ihr den Server, den ihr nutzen wollt, auswählen und habt so die Gelegenheit mit euren Freunden überall auf der Welt zu spielen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x