NAS Server Test

NAS Server Test: Die besten NAS Server 2020 im Vergleich

Hallo und herzlich willkommen zu unserem NAS Server Test 2020! Hier werden wir dir kurz und prägnant die besten NAS Server des Jahres vorstellen und miteinander vergleichen. So kannst Du auf einen Blick den für dich passenden NAS Server finden. Viel Vergnügen beim Lesen unseres großen NAS Server Vergleichs!

NAS Server Test: Die besten NAS Server 2020 in der Übersicht

Hier, lieber Leser, findest Du nun alle aktuellen NAS Server im Überblick. Vergleiche deine bevorzugtesten Modelle miteinander und finde so deinen persönlichen Favoriten unter den vielen unterschiedlichen NAS Servern. Mit unserer Recherche wollen wir dir dafür einen Überblick bieten.

Vorschau Produkt
Western Digital 4 TB My Cloud EX2... Western Digital 4 TB My Cloud EX2…
  • Die NAS Festplatte ist ein zentraler Speicher für Ihre Fotos, Videos…
  • Mit den WD Red Festplatten haben Sie einen NAS Speicher, der auch im…
  • Synchronisieren Sie automatisch die Inhalte all Ihrer Computer. Ihr…
Synology DS218J/8TB-RED 8TB (2x 4TB WD Rot) 2 Bay... Synology DS218J/8TB-RED 8TB (2x 4TB WD Rot) 2 Bay…
  • Ein vielseitiges Einsteiger-NAS mit zwei Einschüben für privaten und…
  • Über 113 MB / s lesen, 112 MB / s schreiben
  • Dual-Core-CPU mit Hardwareverschlüsselungs-Engine
Zyxel Privater Cloud Speicher / Storage [2-Bay... Zyxel Privater Cloud Speicher / Storage [2-Bay…
  • Sofort Fernzugriff auf den NAS326 mit der App Zyxel Drive
  • Bedienfreundliches, mobiles, gemeinsames Teilen mit der Gruppe aus der…
  • Benutzerportal als Dashboard des Gerätestatus. Betriebstemperatur:…
Synology DS218 + 2TB (2 x 1TB WD RED) 2 Bay... Synology DS218 + 2TB (2 x 1TB WD RED) 2 Bay…
  • Leistungsstarke 2-Bucht-Allround-Speicherlösung für kleine…
  • Verschlüsselte sequentielle Durchsatzleistung bei über 113 MB / s…
  • Intel Celeron J3355 Dual-Core Prozessor mit AES-NI Verschlüsselung…
TerraMaster F5-420 NAS 5Bay Cloud Speicher Server... TerraMaster F5-420 NAS 5Bay Cloud Speicher Server…
  • LEISTUNGSSTARKE HARDWARE: Intel Celeron 2,0 GHz Quad-Core-CPU und 4GB…
  • AES 256-Bit-Verschlüsselung, Verschlüsselung freigegebener Ordner…
  • Erweitertes Btrfs-Dateisystem mit 8.192 systemweiten Snapshots und 512…

Der große NAS Server Ratgeber: Alles was du wissen solltest!

Wir stellen dir nicht nur die neuen Modelle der NAS Server vor, sondern wir versorgen dich auch noch mit allen wichtigen Informationen rund ums Thema. Freu dich auf Fakten zu den NAS Servern, die Du so vielleicht noch nicht gewusst hast. Erfahre alles, was dich schon immer zu diesem Thema interessiert hat- und noch viel mehr!

Was ist eigentlich ein NAS Server und in welchen Bereichen kann man ihn einsetzen?

Prinzipiell unterscheidet sich ein NAS (von englisch: Network Attached Storage) Server in nicht sehr viel von einem “normalen” Computer mit einem oder mehreren verbauten Festplatten. Dieser Rechner ist über eine, in der Regel, kabelgebundene Verbindung mit einem Router oder dergleichen im Netzwerk verbunden und sendet von dort die Daten an alle verknüpften Geräte aus. Außerdem kann er hat große NAS Festplatte verbaut. Weitere Bezeichnungen für den NAS Server sind etwa: netzwerkgebundener Speicher oder auch Netzlaufwerk. Einen NAS Server nutzt Du etwa dann, wenn deine USB Festplatte etwa voll ist, dort sowieso ein heilloses Durcheinander herrscht und Du die Inhalte auch auf verschiedene Endgeräten(mit verschiedenen Endnutzern) nutzen möchtest.

Dies kann mit einer externen Festplatte nicht funktionieren. Die Lösung für dich: der NAS Server! Doch die NAS Server können noch viel mehr, als pure Datenhaltung. So weisen die guten Modelle auch HDMI-Anschlüsse auf und können durchaus als Desktop Rechner genutzt werden. Aber auch Radio hören ist mit dem NAS Server ohne Probleme möglich. Du willst einen Blog betreiben? Mit deinem neuen NAS Server kein Problem mehr! Eine private Homepage erstellen? Auch hier ist der NAS Server das Mittel der Wahl! Manche NAS Server können sogar einen Mailserver betreiben.

Wahre Alleskönner! Auch auf dem Gebiet der Backups sind die NAS Server durchaus eine ernstzunehmende Konkurrenz zu den herkömmlichen Systemen. Da der NAS in der Regel immer läuft, laufen die Backups auch ganz zuverlässig und automatisch ab. Und das Tolle an der Sache: Du musst dazu keinen stromfressenden, leistungsstarken Netzwerkspeicher laufen lassen.

Was kostet mich ein NAS Server eigentlich?

Da, wenn der NAS Server erst einmal im Betrieb ist, in der Regel die Ansprüche zunehmend wachsen, ist es hier angeraten, auch einmal ein paar Euro mehr auszugeben. Die gängigen NAS Server beginnen bei einem Preis von etwa 300 Euro, wobei auch hier gilt: nach oben keine Grenzen und so kannst Du durchaus auch 600 Euro und mehr für einen neuen NAS Server ausgeben.

Für wen lohnt sich ein NAS Server?

Der “Otto-Normaluser” ist mit der Speicherkapazität eines herkömmlichen PCs oder Notebooks bestens bedient. Für Filmeliebhaber oder auch Personen, die etwa sensible Daten en masse speichern müssen, für diese Menschen lohnt es sich auf jeden Fall, sich über den Erwerb eines NAS Servers Gedanken zu machen. Wenn ihr viele Personen im Haushalt seid und jeder muss auf diverse Daten jederzeit zugreifen können, dann lohnt sich da der Kauf eines NAS Servers definitiv. 

Auch ist es ein großes Plus von NAS Servern, dass die persönliche Cloud nicht unter Fremdverwaltung steht und so Google und Apple keine Einsicht und keinen Zugriff auf die persönlichen Daten haben können. In Zeiten von Wikileaks und Co. ein unschätzbarer Vorteil! Auch fallen für die Cloud Dienste keine weiteren Gebühren an- noch ein Umstand, der für einen NAS Server spricht.

 Für Menschen, welche keine großen Datenmengen zu speichern haben, diese aber dennoch immer dabei haben wollen, ist der Kauf eines NAS Servers nicht gerade angeraten. Hier tut es ein herkömmlicher USB Stick allemal.

NAS Server kaufen? Das solltest Du vor dem Kauf beachten!

Wie gesagt, achte beim Kauf eines NAS Servers nicht so sehr auf das Geld. Wenn Du nicht in absehbarer Zeit ein größeres Gerät kaufen möchtest, dann wähle lieber bei deinem jetzigen Kauf eine Nummer größer. Denn mit jedem Tag, den Du deinen neuen NAS Server nutzt, werden deine Ansprüche an diesen auch steigen und schnell hast Du, bei einem kleinen Modell, sämtliche Steckplätze belegt. 

Weiterhin solltest Du darauf achten, dass Du den Arbeitsspeicher und den Prozessor nicht zu klein wählst. Schau dich auch auf jeden Fall unter den App Anbieter nach einer Softwarelösung um. Viele Apps unterschieden sich auf den ersten Blick überhaupt nicht voneinander. Hier lohnt es sich für dich, etwas genauer hinzusehen, denn viele Apps unterschieden sich eben nur in kleinen, aber wichtigen, Details voneinander. Hier kann es dir sehr helfen, wenn Du dir die Media Center Lösung einmal anschaust.

NAS Server Test: Unser Fazit

Gerade im Mediabereich kommt der Vielstreamer an einem NAS Server so gut wie gar nicht mehr vorbei, besonders, wenn er die Inhalte direkt auf dem TV streamen möchte. Grundsätzlich eignet sich der NAS Server als Plattform für Mediacenter. Dies ist wohl auch der Hauptgrund, warum pure Home Media PCs eigentlich kein Thema mehr sind. Dafür stehen mit dem NAS Server zwei unterschiedliche Varianten zur Verfügung: der Standard ist ein reiner Streamingserver (etwa Plex o.ä.), die zweite Variante ist der DNLA-Server (etwa der Twonky).

 Grundsätzlich musst Du den NAS Server als Webserver ansehen(das impliziert bereits die NAS spezielle Oberfläche). Folglich kannst Du natürlich auch alles mit dem NAS Server machen, was Du auch mit einem “normalen” Webbrowser machst. Du kannst mit de NAS Server deinen eigenen Blog erstellen- oder eben auch eine private Homepage. Hierfür bieten die App Stores der Hersteller auch leistungsfähige Content-Management-Systeme, wie etwa WordPress. Wer einmal die Vorteile eines NAS Servers kennengelernt hat, der wird diesen nicht mehr missen wollen!

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x