Welche Grafikkarte habe ich?

Welche Grafikkarte habe ich? So finden Sie es heraus

Folge einfach unserer Anleitung und du wirst schnell herausfinden, welche Grafikkarte in deinem Windows-Computer verbaut ist.

Möchte man zum Beispiel Spiele auf seinem PC spielen oder neue Treiber installieren, kann es durchaus wichtig sein zu wissen, welche Grafikkarte vorhanden ist. Wir zeigen dir, wie du auf verschiedene Arten mit Windows 10 herausfinden kannst, welche Grafikkarte sich in deinem PC befindet.

Grafikkarte über den Geräte-Manager auslesen

Unten findest du unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung oder du kannst dir die Kurzanleitung anschauen.

1. Schritt:

Öffne den Explorer und klicke auf “Dieser PC”.

2. Schritt:

Öffne nun den Reiter “Computer” und klicke auf den Punkt “Systemeigenschaften”.

3. Schritt:

Klicke links auf “Geräte-Manager”.

4. Schritt:

Suche nun in dieser Liste nach “Grafikkarte” und öffne anschließend durch anklicken des Pfeils links den Reiter. Nun siehst du den Namen der Grafikkarte.

5. Schritt:

Doppelklicke auf den Namen deiner Grafikkarte und du erhältst noch weitere Informationen betreffend deiner Karte.

Grafikkarte mit "DxDiag" auslesen

DirectX ist seit mehrerer Versionen standardmässig in Windows vorhanden. Mithilfe dieser Software kannst du deine Grafikkarte analysieren. Unter findest du unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung oder du kannst dir die Kurzanleitung ansehen.

1. Schritt:

Öffne mit der Tastenkombination [Windows] + [R] DirectX und gib anschließend in das Fenster “dxdiag” ein. Bestätigen das mit “OK”.

2. Schritt:

Wähle jetzt im neuen Fenster oben den Punkt “Anzeige” aus.

3. Schritt:

Dort findest du viele weitere Informationen zu deiner Grafikkarte. Auch deren Name wird dir dort angezeigt.

Grafikkarte mit "DxDiag" auslesen

Du kannst dir auch weitere Informationen zu deiner Grafikkarte mit Einsatz eines externen Programms anzeigen. Anhand der kostenlosen Software GPU-Z erklären wir dir, wie das funktioniert:
1. Lade dir GPU-Z herunter, zum Beispiel bei heise Download über diesen Link: www.heise.de/download/product/gpu-z
2. Nachdem du die Software installiert hast, kannst du GPU-Z öffnen.
3. Jetzt werden dir sofort der Name, sowie viele weitere Informationen zur Grafikkarte angezeigt.

Kurzanleitung für den Geräte-Manager

1. Öffne die Systemsteuerung, indem du den Explorer aufmachst und auf “Dieser PC” klickst.
2. Anschließend wählst du oben den Reiter “Computer” aus und klickst dort im Menü auf “Systemeigenschaften”. In der linken Spalte befindet sich nun der Geräte-Manager, den du durch einen Klick öffnest.
3. Du kannst stattdessen auch in der Suchleiste nach “Systemsteuerung” suchen und diese öffnen. Dort kannst du anschließend “Hardware und Sound” auswählen und oben unter “Geräte und Drucker” den “Geräte-Manager” öffnen.
4. In einem neuen Fenster wird dir nun eine Liste der eingebauten Hardware angezeigt. Suche in der Liste nach “Grafikkarte” und öffne den Reiter mit einem Klick auf den Pfeil links. Du siehst jetzt den Namen deiner Grafikkarte. Mit einem Doppelklick auf den Namen der Grafikkarte erhältst du weitere Informationen zu deiner Grafikkarte.

Kurzanleitung für "DxDiag"

1. Öffne DirectX über die Tastenkombination [Windows] + [R].
2. Gib im Fenster “dxdiag” ein und bestätige dies mit “OK” oder [Enter].
3. Du wirst zu einem neuen Fenster weitergeleitet, wo du oben den Punkt “Anzeige” anklickst. Dort siehst du nun oben links den Namen deiner Grafikkarte.
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x