Gamepad Test 2019: Die besten Gamepads im Vergleich


Jeder Gamer liebt sein Gamepad, ist es doch die direkte Verbindung ins Spiel. Gamepads sind die Eingabemedien für ein PC- oder Konsolen- Spiel und hier ist immer die vorhandene Konsole(mit ihren Anschlüssen) ausschlaggebend. Sie bestimmt, welches Gamepad kompatibel ist und welches eben nicht. Hier in unserem Gamepad Test 2019 stellen wir dir nicht nur die aktuellen Modelle vor, wir versorgen dich außerdem mit allerhand Informationen und Fakten. Viel Spaß beim Lesen des Gamepad Vergleichs! 

Gamepad Test: Die besten Kabel- Gamepads im Überblick

Du denkst darüber nach, dir ein neues Gamepad zu kaufen? Dein altes Gamepad taugt einfach nicht mehr wirklich? Du weißt aber noch nicht so genau, welches Modell dein zukünftiges Gamepad wird? Dann lese hier gleich unseren Gamepad Test 2019 und lass dich über die unterschiedlichen Spezifikationen der einzelnen Modelle aufklären. Wir haben alles Wichtige für dich zusammengefasst und so hast Du einen guten Überblick über die einzelnen Geräte.

CLS Computer Gamepad

140 Bewertungen auf Amazon

  • Verbindungsart: Kabelgebunden
  • Kabellänge: 1,8 m
  • Betriebssystem: Windows 7 - 10
Logitech F310 Gamepad

205 Bewertungen auf Amazon

  • Verbindungsart: Kabelgebunden
  • Kabellänge: 1,8 m
  • Betriebssystem: Windows Vista, 7, 8
CSL Computer PC und Android Gamepad

77 Bewertungen auf Amazon

  • Verbindungsart: Kabelgebunden
  • Kabellänge: 1,7 m
  • Betriebssystem: Windows 7 - 10, Android
EasySMX Gamepad

118 Bewertungen auf Amazon

  • Verbindungsart: Kabelgebunden
  • Kabellänge: ca. 2 m
  • Betriebssystem: Windows 7 - 10, Android

Gamepad Test: Die besten Wireless- Gamepads im Überblick

Auch Gamepads, die nicht mit einem USB Kabel an den Computer verbunden werden, sind für Gamer sehr von Vorteil, denn sie kann man über eine Drahtlosverbindung mit einem Endgerät verbinden und somit hat man einen großen Freiraum, was den Platz beim zocken angeht. Denn man ist nicht an das meist 2 Meter lange Kabel gebunden.

 EasySMX Wireless Controller, Drahtlose
  • Verbindungsart: Wireless
  • Wirelessübertragung: 2,4 GHz
  • Betriebssystem: Windows XP - 10, Android
 Logitech F710 PC-Gamepad schnurlos

242 Bewertungen auf Amazon

  • Verbindungsart: Wireless
  • Wirelessübertragung: 2,4 GHz
  • Betriebssystem: Windows Vista - 8
 CSL - Wireless Gamepad für PC und Android

94 Bewertungen auf Amazon

  • Verbindungsart: Wireless
  • Wirelessübertragung: 2,4 GHz
  • Betriebssystem: Windows 7- 10, Android

Gamepad Ratgeber: Alles was Du über Gamepads wissen solltest!

Gamepads sind für PC Spieler sehr wichtige Hilfsmittel. Mit den frühen Modellen sind die leistungsfähigen aktuellen Modelle in nichts mehr zu vergleichen. Auf was es aber bei den Gamepads ankommt und was Du vielleicht beim Kauf leicht übersehen könntest, dafür wollen wir dich in diesem Artikel sensibilisieren und dir so deine Entscheidung für ein Modell erleichtern.  

Fragen und Antworten zum Thema

Was ist ein eigentlich ein Gamepad?

Das Gamepad ist sozusagen die Aorta des Spielers. Es verbindet den Gamer mit dem Spiel und erlaubt ihm, blitzschnell auf diverse Ereignisse im Spiel zu reagieren. Mit dem Gamepad steuert der Spieler ein PC- oder Konsolenspiel. Zu Beginn wurden die Gamepads noch als “Joypad” bezeichnet, doch diesen Begriff gebraucht heute fast niemand mehr. 


Hauptsächlich finden Gamepads bei Konsolenspielen Verwendung. Bei PC Spielen werden sie meist nur dann eingesetzt, wenn im Spiel absolute Genauigkeit und schnelle Reaktion von Nöten ist. Attribute, welche Du mit einer Maus nicht erreichen kannst. 

Das Gamepad ist eine Variante eines Gamecontrollers. Weitere Varianten sind etwa Lenkräder oder auch Joysticks.

Was kann mich ein Gamepad kosten?

Hier ist die Preisspanne teilweise sehr hoch. Prinzipiell solltest Du jedoch nicht das günstigste Angebot auswählen. Dies sind meist Billigprodukte aus Fernost und die Qualität dieser Gamepads lässt doch sehr zu wünschen übrig. Ob Du jedoch mit dem teuersten Modell glücklich wirst, das kann dir im Vorfeld leider keiner sagen.

Grundsätzlich solltest Du ein gutes Gamepad ab 17 bis 40 Euro bekommen können. Aber auch hier gilt wieder der alte Grundsatz: nach oben keine Grenzen!

Für wen ist ein Gamepad von Nutzen und für wen nicht?

Gerade die Sportsimulationen machen am meisten Spaß, wenn Du sie mit einem Gamepad spielst. Egal, ob beim Eishockey, Basketball, Fußball oder Tennis- mit dem Gamepad bist Du wesentlich präziser, schneller und kannst deine Aktionen treffender setzen. Dies erhöht natürlich den Spaßfaktor enorm, denn mit Maus und Tastatur wärst Du niemals so genau.


Aber auch bei vielen Kampfspielen hat sich die Nutzung des Gamepads als vorteilhafter herausgestellt. Die Kombinationen für zahlreiche Angriffe befinden sich hier einfach näher beieinander und so kannst Du viel schneller reagieren und deine Treffer präziser platzieren, als mit Maus und/oder Tastatur. Auch ist ein Gamepad mit USB Anschluss perfekt dafür geeignet, dass Du Games mit deinen Freunden zusammen spielen kannst.

Weiterhin sehr von Vorteil ist das Gamepad auch bei Rennsimulationen. Hier kannst Du mit noch mehr Dynamik durch das Spiel flitzen und das wird den Spaßfaktor erheblich erhöhen.


Willst Du jedoch nur ab und zu “mal ein Rennen fahren”, so lohnt sich die Anschaffung eines Gamepads definitiv nicht für dich. 

Auch für alle Arten von Egoshootern und Strategiespielen würden wir dir eher von der Nutzung eines Gamepads abraten. Zockst Du etwa gerne Call of Duty, so weißt Du vermutlich, dass Du hier mit der Maus einfach schneller bist. 

Welche Gampad Hersteller sind empfehlenswert?

Sicher kennst Du die ganzen Hersteller von guten Gamepads bereits. Jedoch haben wir in unserem großen Gamepad Test sicher auch noch den einen oder anderen Hersteller, den Du noch nicht auf dem Schirm hast. Lass dich überraschen, welche Hersteller wir dir hier in unserem Vergleich vorstellen!


  • CSL Computer: Gamepads made in Germany, das ist hier zu erwarten. Die Gamepads der Deutschen schneiden allesamt mit gut ab, werden zunehmend von Gamern gekauft und werden immer beliebter.


  • Razer Xbox/PC Gamepad: sicher kennst Du den Hersteller Razer, an dem viele Jahre kein PC-Gamer vorbei kam. Im jahre 2010 haben sie sich dann zu der Zusammenarbeit mit Xbox und Microsoft entschieden. Jedoch kann das Gamepad nicht nur für den Einsatz an der Xbox genutzt werden, sondern auch als “normaler” PC Controller.


  • Nvidia Shield Controller: Nvidia ist dir sicherlich als Grafik Profi bekannt. Jedoch vertreibt der Hersteller auch ein Gamepad. Dieses kann jedoch nur mit Shield-fähigen Endgeräten genutzt werden und somit ist der Gebrauch doch sehr eingeschränkt. 


  • Logitech: auch an ihnen kommt im Gaming Sektor niemand mehr vorbei in den letzten Jahren. Logitech bietet leistungsfähige Gamepads zu erschwinglichen Preisen, sehr zu empfehlen.


  • Buffalo Retro: ein eher unbekannter Hersteller bei uns. Jedoch macht er mit seinem Retro-Controller auf sich aufmerksam, denn dieses Gamepad lässt die Erinnerungen an die Zeiten von NES und SNES wieder aufleben.

Sind alle Gamepads mit Mac und Windows kompatibel?

Nicht unbedingt. Les dir auf jeden Fall die technischen Details der Gamepads vor dem Kauf durch. Die meisten Gamepads sind kompatibel mit Windows und Mac, jedoch kann nicht immer mit jedem Gamepad alles abgedeckt werden. Wie gesagt, lese dir die Details genau durch, damit Du später keine böse Überraschung erlebst. 

Gamepad kaufen? Das solltest Du beachten!

Zuerst einmal musst Du auf die Kompatibilität achten. Nicht jedes Gamepad ist mit jedem System zu verwenden. Das universelle Gamepad gibt es einfach(noch) nicht. 

Weiterhin musst Du dir überlegen, ob Du ein kabelgebundenes oder ein wireless System nutzen möchtest. Die wireless Variante erlaubt dir mehr Freiheit und Flexibilität beim Zocken, auch ist damit das “Zocken in großer Runde” möglich.

Sieh dir auch die Eingabeelemente auf dem Gamepad genau an. Sind diese so angeordnet, wie Du das von früheren Gamepads kennst oder gibt es hier Abweichungen, mit denen Du nicht unbedingt klar kommst?


Sehr hilfreich ist auch die Vibrationsfunktion an einem Gamepad, weist sie doch auf ein bestimmtes Ereignis oder(bei einer Rennsimulation) auf einen Crash hin. In manchen Fällen signalisiert die Vibration auch eine drohende Gefahr. Diese Vorwarnung kann dir die benötigte Sekunde verschaffen, um auf diese Bedrohung zu reagieren.


Achte bei deinem neuen Gamepad auch noch auf weitere Anschlüsse. So weisen manche Gamepads auch Anschlüsse für Headsets auf etwa. Durch die Benutzung eines Headsets kannst Du dein Spielerlebnis noch realistischer gestalten. Zusätzlich kann durch Nutzung eines Mikrofons auch mit anderen Spielern, weltweit, kommuniziert werden. 


Um dein “perfektes” Gamepad noch weiter zu optimieren kannst Du auch noch auf eine Beleuchtung setzen. Hier kannst Du zwischen den Einstellungen wählen: entweder, Du lässt die Beleuchtung ständig an oder Du nutzt sie nur speziell für bestimmte Ereignisse.

Und zu guter Letzt muss dein neues Gamepad natürlich gut in der Hand liegen und sollte nicht herausrutschen. 

PS4 Controller per Kabel mit dem PC verbinden: So funktioniert es!

Gamepad Test: Unser Fazit

Wenn Du dich erst einmal an die Nutzung eines Gamepads gewöhnt hast, dann möchtest Du es vermutlich nicht mehr missen wollen. Das ist nur zu verständlich, denn es lässt dich schneller und präziser auf alle Vorkommnisse im Spiel reagieren. 


Wir hoffen, dass wir dir in unserem großen Gamepad Vergleich alle deine Fragen beantwortet haben und dich mit unserer Recherche bestens informiert haben, damit Du das für deine Anforderungen passende Gamepad finden kannst.

Viel Spaß beim Zocken mit deinem neuen Gamepad!

Gefällt Dir unser Gamepad Vergleich?

5/53 ratings

Quellen und weiterführende Links für Nerds

  • Gamepad Revolution - Süddeutsche
  • Mit diesen Profi-Controllern sind Zocker im Vorteil - Welt
  • Gamepads & Controller günstig kaufen - Alternate

Eine Übersicht einiger ähnlicher Artikel:

>